Bildung ist Investition in die Zukunft

Die Bildungsregion Stadt Oldenburg

Oldenburg ist auf dem Weg zur Bildungsregion, denn Bildung ist die wichtigste Investition in die Zukunft einer Stadt. Bildung ermöglicht umfassende Teilhabe, sichert Lebenschancen und stellt einen zentralen Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit und den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft dar.

In unserer Bildungsregion wollen wir lernort- und institutionsübergreifend die Bildungslandschaft in unserer Stadt weiter ausbauen und Bildungsakteurinnen und -akteure für ein erfolgreiches Miteinander gezielt vernetzen – inklusiv und generationenübergreifend.

Die Bildungsregion in Oldenburg baut auf auf dem Projekt „Weiterentwicklung der Oldenburger Bildungslandschaft“ », zu dem hier schon seit 2011 gearbeitet wurde. Ihre Einrichtung wurde 2016 vom Rat der Stadt Oldenburg beschlossen, und es wurde ein entsprechender Kooperationsvertrag zwischen dem Land Niedersachsen und der Stadt Oldenburg unterschrieben ».

In Bildungsregionen arbeiten Land und Kommune inhaltlich eng und auf Augenhöhe zusammen. Ziel ist es, in einer staatlich-kommunalen Verantwortungsgemeinschaft die Menschen durch ein gut abgestimmtes und vernetztes Bildungsangebot entlang ihrer Bildungsbiografie bestmöglich zu unterstützen. So tritt an die Stelle von isolierter Betrachtung einzelner Bildungsstationen ein ganzheitliches, schnittstellenübergreifendes, bedarfs- und zukunftsgerechtes Verständnis von Bildung.

Gemeinsam mit dem Bildungsbüro bildet die regionale Steuergruppe » die Grundstruktur der Bildungsregion. In Oldenburg ist es uns gelungen, hierfür wichtige Entscheidungsträgerinnen und -träger aus dem Bildungsbereich zu gewinnen. Die Steuergruppe legt die Gesamtstrategie der Bildungsregion fest.

Im Bildungsbüro, angesiedelt als Stabstelle im Amt für Schule und Bildung, werden im Auftrag der Steuergruppe die Koordination, die Kooperation und die Kommunikation im Bildungsbereich unterstützt, weiterentwickelt und verbessert. Veranstaltungen und Projekte » ermöglichen die Einbeziehung und Information von interessierten Personen. Für diese Tätigkeit stellt das Land Niedersachsen eine halbe Stelle zur Verfügung. Bildungskoordinatorin und Ansprechperson für die Bildungsregion der Stadt Oldenburg ist Yvonne Kleeberg.

Der grundsätzliche Handlungsrahmen für eine Bildungsregion in Niedersachsen wurde von einer interdisziplinär besetzten Projektgruppe mit dem Ziel erstellt, Anregungen für die zukünftige Gestaltung von Bildungsregionen zur Verfügung zu stellen. Das Rahmenkonzept können Sie auf den Seiten des Niedersächsischen Kultusministeriums herunterladen »

Weiterentwicklung der Oldenburger Bildungslandschaft

2011 hat sich die Stadt Oldenburg mit der Initiierung des Projektes „Weiterentwicklung der Oldenburger Bildungslandschaft“ auf den Weg gemacht, in der Region das Bildungsangebot zu verbessern, zu vernetzen und Möglichkeiten zu schaffen, dass insbesondere alle Kinder und Jugendlichen ihre Bildungspotenziale optimal entfalten können.

Ergebnisse dieses Prozesses sind:

  • Kooperative Ganztagsbildung an den Grundschulen
  • Regionales Übergangsmanagement (Team Wendehafen)
  • Inklusion an Oldenburger Schulen
  • Mittagsverpflegung an Schulen – „Rahmenkonzept für Schulverpflegung in Oldenburg“