Vorbereitungen laufen an

Im September ist Kommunalwahl

Mit mehreren öffentlichen Bekanntmachungen ist die erste wichtige Wahlphase im Superwahljahr 2021 gestartet: die Benennung und Festlegung der Wahlvorschläge. Personen, die sich für den Rat der Stadt Oldenburg oder als Oberbürgermeisterin beziehungsweise Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg wählen lassen wollen, müssen ihre Bewerbung bis spätestens 26. Juli, 18 Uhr, beim Wahlbüro der Stadt Oldenburg, Pferdemarkt 14, einreichen. Da bis zum Stichtag alle Formalien geklärt sein müssen, empfiehlt es sich frühzeitig Kontakt mit dem Wahlbüro der Stadt Oldenburg aufzunehmen: wahlbuero(at)stadt-oldenburg.de, 0441 235-3414.

Die Frist zur Einreichung von Kreiswahlvorschlägen von Personen, die als Direktkandidatin oder Direktkandidat des Wahlkreises 27 (Oldenburg-Ammerland) für den Bundestag gewählt werden wollen, endete am 19. Juli.

Die Kandidatinnen und Kandidaten werden per Wahlausschuss Ende Juli endgültig festgelegt. Die Wahl für den Rat der Stadt Oldenburg sowie die Wahl zur Obersbürgermeisterin beziehungsweise zum Oberbürgermeister finden am 12. September statt, der Bundestag wird am 26. September neu gewählt. An diesem Tag könnte auch eine Stichwahl zum Wahl der Oberbürgermeisterin oder des Oberbürgermeisters stattfinden.