Was macht die Betreuungsstelle?

Die Betreuungsstelle ist in Kooperation mit dem Betreuungsverein des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. (SkF) für die

  • Gewinnung
  • Weiterbildung
  • Beratung

von ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern zuständig.

Warum werden Betreuerinnen und Betreuer benötigt?
In der Stadt Oldenburg leben circa 2.750 Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf Unterstützung einer gesetzlichen Betreuerin oder eines gesetzlichen Betreuers angewiesen sind. Viele der Betreuerinnen und Betreuer sind ehrenamtlich tätig. Für die Betreuung werden immer neue engagierte Bürgerinnen und Bürger gesucht.

Welche Aufgaben haben Betreuerinnen und Betreuer?
Eine gerichtliche bestellte Betreuung zu führen beinhaltet

  • die Unterstützung in rechtlichen, finanziellen und/oder medizinischen Belangen
  • die Verantwortung für einen anderen Menschen zu tragen und
  • die Schwächen zu tolerieren und akzeptieren.

Kostenlose Fortbildungsmöglichkeiten

Für interessierte und bereits tätige ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer werden unter anderen die folgenden Fortbildungsmöglichkeiten angeboten:

Einführungsseminare für das Betreuungsrecht für interessierte Bürgerinnen und Bürger

  • Vermittlung der Grundlagen des Betreuungsrecht und die praktische Umsetzung in einem zweistündigen Seminar
  • Nach dem Seminar können Sie in Ruhe entscheiden, ob Sie dieses Ehrenamt übernehmen möchten

Einführungsseminare in das Betreuungsrecht für Familienangehörige

  • Für Familienangehörige, die ein Familienmitglied gesetzlich zu vertreten haben
  • Vermittlung der Grundlagen des Betreuungsrecht und die praktische Umsetzung in einem zweistündigen Seminar
  • Erörterung der Alternativen Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Fortbildungsprogramm für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer und Interessierte

  • Fachvorträge (kostenlos) von qualifizierten Referentinnen und Referenten rund um das Betreuungsrecht

Alle Veranstaltungen und Termine können Sie der Broschüre „Veranstaltungen zum Betreuungsrecht“ » (PDF, 4 MB, barrierefrei) entnehmen. Hier finden Sie auch noch weitere unterstützende Angebote.

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im ServiceCenter der Stadt Oldenburg stehen Ihnen für weitere telefonische Informationen unter der Servicedurchwahl 0441 235-4444 in der Zeit von montags bis freitags zwischen 7 bis 18 Uhr zur Verfügung und helfen Ihnen gerne weiter.

Sollten Sie spezielle Fragen haben, können Sie sich sehr gerne direkt an Herrn Eric Thormählen unter der Rufnummer 0441 235-2503 wenden oder ihm eine Mail schreiben »