Kampfmittelsondierung

Vorbereitungen für Kunstrasenplatz Alexandersfeld

Direkt nach Pfingsten, am 25. Mai 2021, beginnen auf dem Sportplatz an der Grundschule Alexandersfeld die vorbereitenden Arbeiten für den Bau eines Kunstrasenplatzes. Erster Schritt ist die erforderliche Kampfmittelsondierung. Das Gelände gehörte früher zum Fliegerhorst, deshalb ist eine Bodenuntersuchung auf möglicherweise vorhandene Kampfmittel dort unbedingt erforderlich.

Für diese Arbeiten sind etwa vier Wochen eingeplant. Im Anschluss daran sollen dann die eigentlichen Arbeiten am Kunstrasenplatz beginnen, die Baustellenzufahrt erfolgt von der Alexanderstraße aus, die Wohngebiete werden damit – wie bereits zugesagt – nicht tangiert. Geplant ist, die Anlage noch im Jahr 2021 fertig zu stellen.

Was zuvor bereits passiert ist

Bereits Anfang Februar 2021 wurden auf dem Gelände einige Pappeln gefällt. Der Platz wird für den Bau des geplanten Kunstrasenplatzes benötigt. Die gefällten Bäume werden später durch umfangreiche Ersatzpflanzungen – zum Teil sogar auf dem Gelände – ersetzt.

Der Rat der Stadt Oldenburg hatte in seiner Sitzung vom 17. Dezember 2018 den Bau von insgesamt fünf Kunstrasenplätzen in Oldenburg beschlossen. Die Festlegung der ersten drei Standorte sowie die Reihenfolge der einzelnen Baumaßnahmen wurden in der Sitzung des Sportausschusses am 13. Februar 2019 beschlossen. Bereits fertig ist der Kunstrasenplatz an der Kenneystraße », nunmehr beginnen die Vorbereitungen für den Bau des Platzes auf der Sportanlage Alexandersfeld.