15.02.2021

Umgestaltung des Kreuzungsbereiches Sodenstich/Marschweg

Oldenburg. Mit der Umgestaltung des Kreuzungsbereiches Sodenstich/Marschweg sollen die Sicherheit des Rad- und Fußverkehrs erhöht, die Befahrung im Linienverkehr der VWG verbessert und gleichzeitig Schäden in der Fahrbahn behoben werden.

Ebenso soll im Zuge dieser Maßnahme die Entwässerungssituation verbessert werden. Mit den entsprechenden Umbauarbeiten wird nach längerer Planungsphase kurzfristig begonnen. Dafür ist unter anderem die Fällung eines Baumes am Fahrbahnrand erforderlich. Die Baumfällung erfolgt bis spätestens Ende Februar, eine Kompensation findet mit der Ersatzpflanzung von Einzelbäumen statt.

Für die Umsetzung der Maßnahme stehen 50.000 Euro im diesjährigen Rad- und Fußverkehrsprogramm der Stadt zur Verfügung.