18.02.2021

Robinien ersetzen Ebereschen am Melkbrink

Oldenburg. Am Melkbrink – im Bereich zwischen Bahnbrücke und Rüthningstraße – sollen in diesem Frühjahr die dort abgängigen und teilweise schon entfernten Ebereschen durch sieben Robinien ersetzt werden. Größere Exemplare dieser Baumart stehen bereits im weiteren Verlauf der Straße. Bis Ende des Monats werden noch vier der abgängigen Ebereschen gefällt, teilt der Fachdienst Stadtgrün mit.

Aufgrund von Platzmangel und dort vorhandener Versorgungsleitungen können auf der Nordseite der Straße keine neuen Bäume gepflanzt werden. Hier werden aber die bestehenden Beete mit bodendeckenden Rosen neu bepflanzt. Diese werden auch für die Unterpflanzung der Beete auf der Südseite verwendet.

Vor der Pflanzung der Bäume wird ein spezielles Baumsubtrat in die Pflanzgruben eingebracht. Um einen möglichst großen Wurzelraum zu schaffen, wird das Substrat teilweise bis unter den angrenzenden Fuß- und Radweg eingebaut.